Bekennerschreiben

In der Zwischenzeit wurde “Madonna Und Wir. Bekenntnisse.” veröffentlicht. Aus diesem Anlass möchte ich ein sehr privates Bekenntnis aus meinem Text zu dem Buch preisgeben. Don’t judge.

“Es muss also Silvester 1992 gewesen sein. Toffi und ich waren auf eine Party im Cosmic Space Club in Fulda eingeladen, Madonna und das Sex Buch spukten nun schon seit Monaten in unseren Köpfchen rum. Wir waren so aufgestachelt, dass wir uns inspiriert genug fanden, eine “Sex”-artige Szene auf der Toilette zu inszenieren. Wir schauten uns in dem grossen Raum um und Toffi sagte: “œSetz”™ du dich aufs Waschbecken, hinter den Wasserhahn, dann lassen wir das Wasser laufen und ich trinke wie ein kleines Kätzchen von dem spirtzenden Nass.” Ich versuchte mich also auf das Waschbecken zu wuchten. Mein Hinterteil war kaum auf dem Becken gelandet, meine Füsse hatten soeben den Kontakt zum Fussboden verloren, da passierte es: Zuerst ein Knarzen, gefolgt von einem Riesenknall, einem Bersten, das Waschbecken krachte auf den Boden und ich mit ihm. Meine Hände bluteten. Mein weisses Röckchen war plötzlich rosa und rot. Happy New Year!”

Das Buch kann z.b. hier bestellt werden.

Madonna und das Kätzchen
Photo by Steven Meisel taken from Sex by Madonna

Beitrag zu Madonna und wir. Bekenntnisse.

Madonna und Wir. Bekenntnisse, ist zum 50. Geburtstag von Madonna bei Suhrkamp erschienen, herausgegeben von Kerstin und Sandra Grether. Für mehr Details zu dem Buch und einen kurzem Auszug aus meinem Text den kompletten Eintrag anklicken.

Continue reading “Beitrag zu Madonna und wir. Bekenntnisse.”