Razzies

Zwei meiner absoluten Lieblingsfilme haben bei den Razzies / der Goldene Himbeere in der Vergangenheit abgeräumt:

1986: UNDER THE CHERRY MOON – 8 Nominations / 4 Wins (One Shared)

Der tolle Film mit Prince und Kristin Scott Thomas in den Hauptrollen und Michael Ballhaus an der Kamera. Gefilmt in Farbe, veröffentlicht in Schwarz/Weiss und mit der Parade LP als Soundtrack (Kiss, Mountains). Prince und sein entzückender Freund Jermone Benton versuchen sich in Nizza als Heiratsschwindler. Im August soll Under The Cherry Moon auf DVD erscheinen und ich freue mich schon riesig die herrlichen Dialoge das erste Mal in englisch zu hören.

Prince zu Kristin als er ihr seine in Gold umrahmte Visitenkarte übergibt:
Hier ist deine Zukunft – gerahmt in Gold!

1995: SHOWGIRLS – 13 Nominations / 7 Wins (Two New RAZZIE Records!)

1999 wurde der Film ausserdem zum “Worst Picture of The Decade” gewählt.

Auf den Film bin ich erst durch ein Interview mit John Waters aufmerksam geworden, der Showgirls in den Himmel lobte. Natürlich bin ich sofort in die nächste Videothek gerannt und habe mir dieses Meisterwerk von Paul Verhoeven ausgeliehen. Und ich wurde nicht enttäuscht.
Elizabeth Berkley ist extrem glamourös in der Hauptrolle als junge Tänzerin die nach Las Vegas kommt um den Durchbruch zu schaffen. Sie startet als Stripperin, bekommt jedoch bald eine große Rolle in einer angesehenen Show. Am Ende wird Showgirls merkwürdigerweise fast noch zum Krimi. Zusätzlich wird ein Erkennungsmerkmal für einen guten Film erfüllt: Kotzen innerhalb der ersten 15 Minuten (John-Waters-Interview-Weisheit).

Einer meiner Lieblingsdialoge aus dem Film (Gina Gershon zu Elizabeth):
You have nice nails, maybe you can do mine sometime!

2003: GIGLI and THE CAT-IN-THE-HAT: 9 Nominations each

Jedes Jahr nehme ich mir vor, den Gewinnerfilm anzusehen, habe es bisher aber selten getan. So hat im Jahr 2000 BATTLEFIELD EARTH mit John Travolta gewonnen und ich habe ihn bis heute nicht gesehen.
Die Nominierungen für 2003 sind veröffentlicht und von den beiden Filmen mit den meisten Nominierungen interessiert mich natürlich Gigli sehr. Der Benifer Film schlechthin. Da sich J-Lo und Ben getrennt haben, wird es keine Fortsetzung geben. Leider habe ich den Kinostart verpasst und mir bleibt wieder nur der beschwerliche Gang in die Videothek.

Taboo

Wer lädt mich kurzentschlossen zu einem Wochenende in NYC ein? Das Einzigste was ich dort wirklich sehen möchte, ist das Broadway-Multi-Millionen-Dollar-Musical Taboo von und mit Boy George. Leider ist die letzte Vorstellung schon am 8. Februar. Das Musical tourt zwar auch in England, dort aber ohne Boy George and it isn’t on Broadway!

Taboo ist ein musikalisches Portrait des Nachtlebens Anfang der 80er Jahre in London. Die Protagonisten sind Boy George und Leigh Bowery; letzterer konnte sich am Besten inszenieren. Boy George spielt nicht sich selbst, sondern Leigh. Schon das Bild bei obigem Link ist einfach phantastisch. Ich kann eine weitere Recherche zu Leigh Bowery und dem Musical nur empfehlen, da die Kostüme einfach phänomenal sind.

Top 10 January 2004

  1. LCD Soundsystem – Yeah (Crass Version) – DFA
  2. Alexi Delano & Vincenzo – Against The Wall (Random Factor’s Mac Attack Mix) – WasNotWas
  3. Jody Watley vs. Daft Punk – Looking For A New Punk
  4. Courtney Love – Mono – Virgin
  5. Blaze – How Deep Is Your Love (Accapela Version) – Shelter
  6. Donateller – The Rain
  7. Kelis – Milkshake (Remix feat. Pharrell and Pusha T) – StarkTrak/Virgin
  8. Tiefschwarz – Ghosttrack (Blackstrobe Remix) – Four Music
  9. Sabrina Setlur / Sabs – Liebe (Release Mix) – 3P/Sony
  10. Wackside feat. Sister Sledge – Lost in Music (M.A.N.D.Y. Club Remix) – Zeitgeist

Time for a litte Girl-Talk

Meine Arbeitskollegin:
40 Jahre alt, circa 40 Kilo (aber zu dick, logisch), letztes Jahr hat sie sich das Anastacia-Tattoo stechen lassen und vor zwei Jahren sich die Brust pushen (150 ml pro Seite). Lispelt gerne, wenn sie dran denkt (aber trotz allem sehr nett).

Eins von circa fünfzehn Telefonaten mit "Freundinnen" pro Tag:

Hallo! Ich binth, Claudia!

Na Thüsse, wie gehts dir?

Ja, bei mir hat das gestern auch wieder angefangen! War erst beim Spinning, da fing das schon an, danach noch schnell geduscht und nach Hause. Da hab ich mir dann ZWEI Sweat-Shirts angezogen und noch ne Wärmflasche gemacht, und hab immer noch gefroren! Das hat gar nicht mehr aufgehört!

Ja, aber ich hab mir ja extra die Grippeschutzimpfung machen lassen und hab seit dem eine Erkältung, die bekomm ich einfach nicht weg! Schlimm, sag ich dir!

Ja, aber ist nicht zu ändern.

Ja, die Stunde war thuper! Du glaubst gar nicht, was wir einen Spass hatten
beim Fahren! Und alle Räder waren wieder besetzt! Das nächste mal musste unbedingt mal mitkommen, das wär auch was für dich! Wir sind echt ne tolle Truppe dienstags!

Ja, ich sag dir dann noch bescheid. Soll ich dir mal was sagen?

Ich trainier jetzt für den Marathon nächstes Jahr! Hihi.

Das kam ganz spontan. Ich lauf ja eh so gerne am Rhein mittags entlang. Zieh ich mir ne Mütze auf wegen den Ohren, weil ich da so anfällig bin und dann lauf ich los.

Am Wochenende. Da sind der D. und ich los und ich war so gut in Form, da hab
ich dann gesagt, wir laufen noch weiter. Da hatten wir dann das erste mal 15
Kilometer.

War schon stolz. Aber das muss natürlich noch besser werden. Und bei dir so?

Nein!!!

NAAAAAIIIN!

Du bist escht verrückt. Das kann man nur so sagen!

DUUU verrücktes Huhn!Hihi!

Ehrlich? Du auch? ICH rauch ja schon seit jetzt genau sechs Wochen nicht mehr, aber ich denk da Ü-BER-HAUPT nicht mehr dran! Gar nicht!

Nee, ich hab schon aufgehört, bevor ich das Buch gelesen habe! Aber das war dann nochmal so eine gute Stütze für mich.

Ja, viel besser. Ich fühl mich rischtisch gut!

Am Wochenende machen wir ja nicht viel. Da lasse ich dann auch das Händie aus und wir machen es uns zu Hause gemütlich. Kochen dann was leck’res, machen n’Fläschchen Wein auf und kucken dann einen schönen Film auf DVD. Wir haben ja jetzt ein DVD-Laufwerk am Computer, den schliessen wir dann ans Fernsehen an.

Ist echt praktisch. Weiste was wir gestern gesehen haben?

Findet Nemo.

FINDET NEMO! Der animierte Film mit dem kleinen Clownfisch von Walt Disney.

Thüüüüüth, hör ma, escht! Aber is halt n’Kinderfilm!

Kann ich dir ja mal brennen.

Quatsch! Geht bei unserem Rechner total schnell.

Klar, geb ich dir das nächthte mal. Du Thüthe, ich muss hier mal weitermachen. Bin schon wieder total im Prass und jeder will was von mir.

Ja, muss ma weitermachen, sonst komm ich hier heute gar nicht mehr raus!

Dir a-auch! Thüss, du Thüthe!

Dann wird aufgelegt und die nächste Nummer gewählt! Wie durch ein Wunder bin ich noch keine Alkoholikerin!